physio2 - BCR Microstromtherapie

Wirkungsweise der BCR-Mikrostromtherapie

Energie ist Leben. Leben ist Energie. Energie messen wir in Ampere. Die Energie in unseren Zellen, im Blut- und Lymphenkreislauf, fließt im Mikroamperebereich (1µA = 1/1000 Milliampere). Diese Energie gewinnt der Körper aus der Nahrung. So sind Zellerneuerungen und die Ernährung der Zellen möglich. Erkranktes Gewebe benötigt deutlich mehr Energie als gesundes. Strom geht aber den Weg des geringsten Widerstandes. Daher fließt der körpereigene Strom um defekte Zellen herum.

Die BCR-Therapie imitiert den körpereigenen Strom und leitet die Energie direkt in das Störfeld, genau dorthin wo sie benötigt wird. Das erkrankte Gewebe wird nun von innen und von außen mit Energie versorgt. Der Heilungsprozess wird dadurch erheblich beschleunigt. BCR-Therapie steht für Biological-Cell-Regulation (Biologische-Zell-Regulation).